krea[K]tiv

DE

krea[K]tiv ist im Kulturausschuss der Stadt Köln vertreten

Erstellt am: 19. Januar 2021
Kategorie: News

Unser krea[K]tiv Mitglied Sabine Hartmannshenn sitzt seit Dezember im Kulturausschuss der Stadt Köln.

Sabine sieht sich als Brückenbauerin zwischen Kunst und Politik. Ihre Hauptanliegen sind aktive Gestaltung im Sinne von krea[K]tiv – musiktheater stands up und Sprachrohr für uns auf der Ebene der Politik zu sein.
Im politischen Sektor soll es darum gehen, in den verschiedenen Bereichen Synergien bis in die europäische Ebene hinein anzustreben.

Diese Perspektive bewog Sabine auch dazu, sich seit Dezember 2020 in ihrer Heimatstadt Köln mit unseren Zielen von krea[K]tiv in einer jungen europäischen Partei zu engagieren. krea[K]tiv möchte eine Lobby in die Politik aufbauen und sich auf europäischer Ebene vernetzen.

Sabine möchte die Politikkolleg*innen aus erster Hand über die Missstände im Musiktheater informieren. Momentan kämpft sie nicht nur dafür, dass der Kulturetat NICHT schrumpft – wie bereits in anderen Städten angekündigt. Nein, sie geht noch weiter: In Köln fordert sie eine Erhöhung des Kulturetats um 5%.
Stand jetzt: der Kulturetat für die Freie Szene wird nicht um 5%, sondern auf 10% (1 Mio) jährlich erhöht!!