MENÜzurück

krea[K]tiv

DE

Wir
sind krea[K]tiv

Wer sind wir?

Eine Initiative für freischaffende Künstler*innen im Musiktheater.
In unserem InnerCircle sind Sänger*innen, Musicaldarsteller*innen, Regisseur*innen, Coaches, eine Opern-Agentin, eine Kulturmanagerin und ein Rechtsanwalt vertreten.

Was machen wir?

Was wollen wir?

Was haben wir schon erreicht?

Was streben wir für die Zukunft an?

#musiktheaterstandsup

 

Der InnerCircle

Burkhard Fritz

ICH BIN ein Heldentenor, der hier außerhalb der Bühne Stimme und Gesicht zeigt.
ICH BIN NICHT perfekt.
ICH KANN Zusammenhänge analysieren und priorisieren und mich gut in neue Interessengebiete einarbeiten.
ICH KANN NICHT alles.
ICH WILL eine gute Zukunft für das Musiktheater und die in ihm Beschäftigten.
ICH WILL NICHT mehr alles ertragen.

Magdalena Weingut

ICH BIN dynamisch, positiv, enthusiastisch.
ICH BIN NICHT schnell unterzukriegen, jemand, der schnell aufgibt, angepasst.
ICH KANN überzeugen, motivieren, sehr kreativ sein, Geschichten erzählen.
ICH KANN NICHT leise sein, stillhalten, stehen bleiben.
ICH WILL immer alles kriegen, was ich will, vorwärts, verändern, neu-denken, anders machen.
ICH WILL NICHT verlieren, aufgeben, alleine kämpfen müssen.

Nicola Beller Carbone

ICH BIN flexibel, belastbar und langatmig.
ICH BIN NICHT bürokratisch weder juristisch gebildet noch hierarchisch orientiert.
ICH KANN lachen, zuhören und Nein sagen.
ICH KANN NICHT darauf warten, dass Andere das tun was ich selbst tun kann.
ICH WILL immer dazulernen.
ICH WILL NICHT Trübsal blasen, noch beobachten wie das Schiff untergeht.

Sabine Hartmannshenn

ICH BIN neugierig, kreativ, zukunftsorientiert, flexibel.
ICH BIN NICHT autoritätsgläubig, schicksalsergeben, ängstlich, gleichgültig.
ICH KANN humorvoll sein, viel Freude bei der Arbeit haben, großzügig sein.
ICH KANN NICHT rassistisch, homophob und ausgrenzend sein; mich mit Mißständen abfinden.
ICH WILL weiter in meinem Beruf arbeiten; eine Vertretung für alle Künstler haben, damit wir in der Politik gehört werden.
ICH WILL NICHT bei der Zerstörung der Vielfalt unseres Kulturbereiches zusehen.

Hedwig Fassbender

ICH BIN höflich, aber hartnäckig.
ICH BIN NICHT bereit schnell aufzugeben.
ICH KANN nerven, wenn ich von etwas überzeugt bin.
ICH KANN NICHT untätig zusehen, wie etwas den Bach hinunter geht.
ICH WILL, dass der Status der “Freischaffenden” an Theatern endlich bundesweit  verbindlich geklärt wird.
ICH WILL NICHT zusehen, wie Machtmissbrauch immer noch Darsteller*innen einschüchtert.

Cornelie Isenbürger

ICH BIN Jemand, der sich für Gerechtigkeit und respektvollen Umgang einsetzt.
ICH BIN NICHT so leicht zu entmutigen.
ICH KANN verbindend kommunikativ und hartnäckig sein.
ICH KANN NICHT verstehen, wenn Menschen sich nur für sich selber interessieren.
ICH WILL gerne Teil einer engagierten Gemeinschaft sein.
ICH WILL NICHT akzeptieren, dass sich die Gesellschaft und unsere Theater nicht weiterentwickeln können.

Eleonore Marguerre

ICH BIN optimistisch, anpackend und voller Ideen.
ICH BIN NICHT kleinzukriegen.
ICH KANN organisieren, begeistern und gestalten.
ICH KANN NICHT still zusehen, wie mit Kultur und uns Künstler*innen umgegangen wird.
ICH WILL unsere gesamte Branche bilden und Mittel an die Hand geben, aktiv zu sein.
ICH WILL NICHT das dekorative Element sein, mit der sich Politik schmückt, sondern Teil unserer demokratischen Lebenskultur.

Wolfgang Schwaninger

ICH BIN noch Sänger und wieder Rechtsanwalt.
ICH BIN NICHT bereit, die Arbeitsbedingungen von vielen am Theater Beschäftigten hinzunehmen.
ICH KANN vermitteln.
ICH KANN NICHT nur reden.
ICH WILL Brücken bauen.
ICH WILL NICHT faule Kompromisse und Ausreden.

Kirsten Schötteldreier

ICH BIN am liebsten in bereichernden Klangwelten unterwegs.
ICH BIN NICHT gewillt Kulturoptimismus aufzugeben.
ICH KANN Künstler*innen dazu bringen in die Tiefe und über Grenzen zu gehen und sich durch die Arbeit auch als Mitmensch zu entwickeln.
ICH KANN NICHT mehr funktionieren, wenn aus Kunst Routine wird.
ICH WILL den/die Künstler*in als Herzstück des Musiktheaters, respektiert und behandelt wissen.
ICH WILL NICHT aufhören, mich für ein hohes künstlerisches Niveau in einem menschlichen Miteinander einzusetzen.

Tobias Heyder

ICH BIN Musiktheater-Regisseur.
ICH BIN NICHT …
ICH KANN Visionen in Konzepte umsetzen.
ICH KANN NICHT …
ICH WILL die Arbeitsbedingungen in der Theaterlandschaft verbessern.
ICH WILL NICHT …

Alexander Franzen

ICH BIN Kämpferherz, Debattierer, Überzeuger.
ICH BIN NICHT unehrlich, illoyal.
ICH KANN begeistern, mitreißen, vorangehen.
ICH KANN NICHT Ungerechtigkeit ertragen, Empathielosigkeit hinnehmen.
ICH WILL neue Zustände in unserem Berufsumfeld schaffen.
ICH WILL NICHT tatenlos zusehen, wie sich die Dinge in unserem Berufsumfeld immer weiter verschlechtern.

Susanne Petridis

ICH BIN die.mARkTfrau und berate die Initiative krea[K]tiv in Marketingangelegenheiten.
ICH BIN NICHT mehr Sängerin
ICH KANN lösungsorientiert denken und handeln sowie komplexe Sachverhalte einfach verständlich machen.
ICH KANN NICHT verharren. Die innere Beweglichkeit ist lebensnotwendig
ICH WILL wirksam tätig sein.
ICH WILL NICHT die Überzeugung aufgeben, dass Kunst humanrelevant ist.

Uscha Hesse von den Steinen

ICH BIN motiviert! Und Sängerin, Schauspielerin, Coach und last but not least Mediatorin.
ICH BIN NICHT zu pessimistisch, um aktiv zu werden und die Zukunft des Musiktheaters mitzugestalten.
ICH KANN vieles halb; einiges sehr gut – vor allem schnell denken!
ICH KANN NICHT still halten.
ICH WILL an intelligente kreative Prozesse glauben, in denen Entscheidungen durch Kompetenz getroffen werden.
ICH WILL NICHT dass Kultur als „ Gedöns“ missverstanden wird, als ein Luxus für gute Zeiten. Kultur ist ein Lebensmittel!

 

ZIELE

⦿ Missstände aufdecken und entschlossen gegensteuern
⦿ Den Soloselbstständigen im Musiktheater eine Stimme geben
⦿ Faire, einheitliche Mindeststandards für Verträge der Zukunft entwickeln
⦿ Zusammenarbeit mit bestehenden Tarifpartnern, Agenturen und Kulturinstitutionen
⦿ Internationales Networking und Mit-Gründung eines EU Dachverbandes.
⦿ Solidarisierung aller Beteiligten, um Verbesserung der rechtlichen Arbeitsbedingungen und sozialen Absicherungen der Musiktheater- Freischaffenden durchzusetzen
⦿ Kultur als Staatsziel im Grundgesetz verankern
⦿ Allen Kreativen und Aktiven Mut machen um für ihre Rechte einzustehen